Die berühmte Harvard Eliteuniversität ist auf der Suche nach neuen Studenten. Willst du an dieses Klasse College gehen und deinen Traumjob lernen? Dann bewerb dich wir freuen uns über jeden Studenten!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Nothing For Me - I'm A Player

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Nothing For Me - I'm A Player   Mo Mai 20, 2013 7:15 am

das Eingangsposting lautete :

Between you and me, there's nothing!!
Das Ende einer Affäre


Wieder eine Party überlebt, doch diesmal wachte ich nicht wie üblich neben Mila. Irgendwie hatte sie es geschafft mich zu fesseln, doch irgendwie hatte ich es geschafft auszubrechen. Nun lag ich neben einer blonden Schönheit, deren Namen ich jetzt schon wieder vergessen hatte, sie war eindeutig eine Erstsemestlerin, deren Namen hatte ich noch immer nicht alle drauf. Doch im Endeffekt war es auch egal.
Ich stand auf und suchte meine Sachen zusammen. Es wurde an der Zeit zu verschwinden, ehe sie noch glaubte, da würde mehr draus werden. Aufreißer, hier war ich wieder . Leise zog ich mich an und schlich aus dem Zimmer, ehe meine Befriedigung erwachte. Um ehrlich zu sein, so gut war sie auch nicht gewesen, aber es hatte wenigstens gereicht, mich zu besänftigen jedenfalls bis heute Abend. Entspannt lief ich über den Campus in Richtung Wohnhaus B, ich brauchte dringend frische Wäsche und eine Dusche. Zum Glück war Wochenende, keien Vorlesungen, die ich verpassen könnte.
Jetzt gab es nur noch ein Problem: Mila. Ich wusste, dass ich sie nun richtig verprellen musste, wenn ich meinen Ruf nicht ganz verlieren wollte. Doch wie, war mir noch nicht klar. Mir war ja nicht einmal klar, wie sehr mich diese Rothaarige in den Bann gezogen hatte. Doch mein Ruf war mir gerade wichtiger.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mo Mai 20, 2013 2:13 pm

ICh sah ihn an und lächelte. Er war einfach so süß wenn er nicht wusste, was er sagen sollte. Als er mir erklärte, was ich zu seinem gestrigen Satz gesagt hatte musste ich lächeln "Ich krieg dich schon erzogen." sagte ich sexy und packte ihn an seinen Hemdkragen, zog ihn zu mir und küsste ihn. Aber dieser Kuss war anders. Ich wusste, das nun echte Gefühle mit im Spiel waren, und das machte diesen Kuss nur viel schöner, als die, die wir sonst ausgetauscht hatten. Ich küsste ihn wieder als er meinen ersten erwiderte und nahm ihm meine Kette ab, die ich gut in meiner hand festhielt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mo Mai 20, 2013 2:21 pm

Schon wieder bekam ich irgendwie nichts geschnallt, oder doch? Ich wusste es nicht, aber es war schon seltsam, das ich überhaupt ein Wort herausbekam. Ihr reichte es durchaus, wie ich feststellte, denn im nächsten Moment küsste sie mich schon. Ich konnte mich dem Zauber nicht verwehren. Es war raus, ich hatte mich zur Abwechslung mal nicht verheddert und der Kuss war anders, intensiver, besser... wie gesagt einfach anders und ich erwiderte ihn augenblicklich, nicht nur den ersten auch den folgenden. Ich merkte, wie sie die Ketten an sich nahm, und machte keine Anstalten sie fest zu halten, ich wusste ja, was sie ihr bedeutete. Dann löste ich mich sanft. "Aber nicht wieder verlieren und über das erziehen sprechen wir noch." meinte ich grinsend. Natürlich würde es nicht leicht sein, ein neues Image aufzubauen, aber mit ihr an der Seite würde das bestimmt leichter sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Di Mai 21, 2013 12:57 am

ICh machte mir die Kette um den HAls und lächelte ihn an, wobei ich auf meiner Unterlippe kaute. "Nein müssen wir nicht" Ich nahm seine Hand und schloss lächelnd die Augen. Dann verschwand mein lächeln aber und ich meinte zu ihm "Du weißt schon das dein so sehr geliebtes Aufreißer Image weg ist oder? Das, wenn du jetzt mit einer anderen schläfst, mich damit betrügst." Ich wollte das er sich das nochmal genau durchdachte, schließlich wollte ich doch nicht die sein, die sein Leben ruiniert. Ich wollte die sein, mit der er es leben will.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Di Mai 21, 2013 1:49 am

Ich mustte leise lachen. "Oh, meinst du? Man kann auch nur ein Mädchen aufreißen." meinte ich leise und nahm wieder ihre Hand in meine. Um ehrlich zu sein, ein bisschen Angst hatte ich schon, das ganze komplett zu verhauen, denn um genau zu sein, war es meine erste wirkliche Beziehung. Allerdings wollte ich ihr das jetzt nicht unbedingt sagen. "Aber du kannst mir ruhig eine überziehen, wenn ich das wieder einmal vergesse." sagte ich lächelnd. "Und ein neuer Ruf könnte durchaus etwas Interessantes haben. Wie wärs mit Partykönig und Partykönigin?" Ich konnte mir ein Grinsen nur schwer verkneifen. Ich wollte sie und niemanden sonst. Wenn Mrs. Sportlichkeit mich eh nicht wirklich befriedigte, bzw. nach Runde eins schon k.o. war, brauchte ich sie nicht, ich wollte jemanden, der wusste, wie man mich außer Gefecht setzte und das konnte Mila wie niemand sonst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Di Mai 21, 2013 9:46 am

Ich lächelte ihn an "Aber Richi ich bin doch schon der Partyhase." Ich sah mir seinen Gesichtsausdruck an, der Gold wert war. "Aber für dich wäre ich gern deine PArtykönigin." sagte ich und sah in seine Augen. Dieser Mann hatte es geschafft, mir komplett den Kopf zu verdrehen. Ich wollte niemand anderen mehr als ihn. Mit ihm zusammen sein, mit ihm feiern, mit ihm küssen, mit ihm schlafen. Ich wollte die sein, die am nächsten Morgen immer noch bei ihm im Bett liegen durfte und kuscheln konnte, ohne rausgejagt zu werden. Die sein, die ihm nicht peinlich ist mit ihr gesehen zu werden. Ich wollte sein Mädchen sein. Aber ich woltle mich auch nicht nach ihm richten müssen. ICh hatte auch mein eigenes Leben und unter gar keinen Umständen, ließ ich mir von einem Mann befehlen, was ich zu tun hab. Ich liebe ihn und möchte eine gefühlvolle wunderschöne Beziehung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mi Mai 22, 2013 4:32 am

Etwas lachen musste ich dann doch. "Du warst schon immer meine Partykönigin." meinte ich und lächelte leicht schief. Ich meinte es durchaus ernst, mit meinen Worten. Auch wenn ich ein Spieler war, gewesen war. "Und du hast es geschafft mich zu zähmen." fügte ich noch hinzu. Ich beugte mich zu ihr. Es tat gut, sie wieder einigermaßen fit zu sehen. Doch lieber hätte ich sie jetzt mit zurück zur Uni genommen. "Wie lange musst du noch hier bleiben?" fragte ich unvermittelt, eigentlich eher deswegen, weil ich wissen wollte, wie lange ich auf sie verzichten musste. Vielleicht auch um zu wissen, wie lange ich aus Aufreißer noch leben durfte, ehe ich mir einen neuen Ruf erarbeiten musste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mo Mai 27, 2013 6:03 am

Ich seufzte, da es noch viel länger war, als ich dachte. "Sie wollen mich noch 2 bis 3 Wochen hier behalten. Ziemlich scheiße, aber ich will ja auch vollkommen gesund hier raus kommen und auch niemanden anstecken, falls ich doch was haben sollte." Ich sah in seine Augen und lächelte. Gott was stellte dieser Mann nur mit mir an? Ich verliebte mich nie schnell und wenn dann, dann richtig. Aber bei ihm schien es noch ne spur tiefer zu sein. Die Gefühle, die ich für ihn habe scheinen unersättlich und ich wollte am liebsten keinen anderen Jungen mehr.Ich würde nur noch mit ihm schlafen wollen. Ich strich über seine Wange und lächelte ihn an "Du solltest zurück sonst verpasst du nur noch mehr vorlesungen und ich will nicht schuld daran sein, das du durch eine Prüfung rasselst." Ich zog ihn zu mir und küsste ihn nochmal und strich über seine Wange. Ich hoffte, er nahm es ernst, das er jetzt vergeben war. Nicht das ich zurück komme und alle schwärmen, wie toll er im Bett ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mo Mai 27, 2013 6:52 am

Zwei bis drei Wochen? Ich war dann doch ziemlich verblüfft, dass es so lange dauern würde. Was machte ich in der Zeit nur ohne sie auf den Partys? Klar, ich könnte noch das eine oder andere Mädchen abschleppen, doch das würde sicherlich nicht mit meinem Versprechen mit Mila decken. "So lange, das geht nicht, da werde ich doch erst recht rückfällig." meinte ich und sah sie verzweifelt an. Immerhin gab ich ihr gegenüber schon mal zu, dass ich nie im Leben so lange warten konnte. Doch was blieb mir anderes übrig, als durchzustehen, die Ärzte würden das eh nicht verstehen. Ich verdrehte leicht die Augen, als sie wieder von den Vorlesungen anfing, da würde ich nichts verpassen, eher waren die Seminare ein Problem, da hatte ich dieses Semester Anwesentheitspflicht, allerdings fing das erste Seminar heute erst um 14 Uhr an, also viel Zeit. "Willst du mich los werden?" konnte ich gerade noch fragen, ehe mich zu sich zog und küsste. Doch danach sah ich ihr noch einmal tief in die Augen. "Beim nächsten Mal garantier ich für nichts, selbst hier nicht." meinte ich grinsend. Schon jetzt vermisste ich sie total, aber trotz allem richtete ich mich auf. "Bis heute Abend, ich komm noch mal vorbei." sagte ich, je später ich auf die Party ging, desto geringer war die Chance ein Mädchen zu finden. "Soll ich dir noch etwas mitbringen?" Fragend drehte ich mich in der Tür noch einmal um und sah zu Mila, meiner Mila.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mo Mai 27, 2013 9:34 pm

Ich lächelte als er mich warnte. Ich vermisste seine zärtlichen Berührungen und den guten Sex, aber auch einfach seine Nähe. Mir war schon klar, das er bei so langer Zeit rückfällig werden könnte, aber ich hoffte, das er mir trotzdem Treu bleiben würde, auch wenn es so schwer ist. Als er ging und mich fragte, ob ich noch was brauchte überlegte ich kurz. Brauchte ich noch etwas außer ihn an meiner Seite? Obwohl, ich hatte Hunger auf Schokolade und da ich hier einen DVD Player hatte... "Ich würde gern einige Süßigkeiten haben und gute DVDs, dann können wir heute Abend DVDs gucken, wenn du Lust hast." Nie im Leben hätte ich gedacht, das ich mich in diesen Jungen so stark verliebe, als ich ihn kennen lernte. Wer weiß, vielleicht war er ja der, der für immer bei mir bleiben wollte. Aber ich musste es natürlich auch realistisch sehen. Als er ging schloss ich die Augen und schlief wieder ein. Nach einigen Stunden spürte ich, wie ich von Ärzten wieder untersucht wurde und alles gemessen wurde, was sie brauchten. Ich sah auf den Hocker, auf den Richi gesessen hatte und lächelte. Ich freute mich auf den Abend, wenn er wieder bei mir wäre.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Di Mai 28, 2013 9:13 am

Ihr Lächeln erwärmte mein Herz. Auch wenn ich eigentlich viel mehr wollte, als ich zur Zeit haben konnte. Es war nicht gerade leicht. "Süßes und DVDs. Ich schau mal, was ich bekomme." sagte ich und wusste, dass ich sicherlich heute nicht mehr zur Party kommen würde. Ich musste nur den richtigen Film finden, damit ich hier bleiben konnte. Doch wahrscheinlich würden die Ärzte und Schwestern mir eh einen Strich durch die Rechnung machen. "Bis Später, süße." sagte ich noch und warf ihr einen Kuss zu, ehe ich besser gelaunt das Krankenhaus verließ.
Die Stunden vergingen qualvoll langsam. Die Vorlesung war langweilig, mit dem Thema hatte ich mich schon beschäftigt und auch im Seminar wurde ich nicht wirklich gefordert. Es war ein Graus. Warum studierte ich eigentlich? Diese Frage geisterte mir bis zum Ende des Tages durch den Kopf. Kaum war alles zu Ende kam auch schon die SMS vom Partyplaner.

"PARTYTIME!! Heute im Wohnhaus B, Jungsflur."

Ich fand es schon etwas grausam, gerade heute bei uns im Flur zu feiern. Aber ich hatte ja vorher noch ein Date und das würde ich wahr nehmen. Im Supermarkt kaufte ich noch schnell alles mögliche an Süßigkeiten. Ich wusste ja nicht genau, was Mila mochte, doch ich würde es später herausfinden. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht kam ich bei meiner Süßen an. "Hast du mich vermisst?" fragte ich und schaute sie kurz an. "Du glaubst nicht, wie fies es ist, dass du hier liegst, wo wieder einmal bei uns im Haus Party ist, auch noch bei den Jungs."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Di Mai 28, 2013 9:42 am

Ich lächelte, als er endlich wieder bei mir war. Der Tag war so lang und langweilig ohne ihn. Aber mein lächeln verschwand, als er erzählte, das heute bei ihm Party war. ICh wusste ja, das er PArtys sehr liebte. Mehr liebte als mich? Ist schon wahrscheinlich. Ich seufzt und sagte schließlich "Richard wenn du lieber willst kannst du auch auf die PArty gehen. Ich weiß das du da sehr gern hin willst und das du auch lieber feierst als bei mir im Krankenhaus zu sitzen, also geh." Ich lächelte ihn an, aber in mir machte sich die trauer breit. Würde er wirklich gehen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Di Mai 28, 2013 10:27 am

Kaum hörte ich ihre Antwort, hätte ich mich ohrfeigen können. Natürlich wäre ich gerne auf der Party, aber sicherlich nicht ohne Mila. Hinzu kam, dass ich ihr versprochen hatte, nicht mehr mit anderen... Ich biss auf meine Unterlippe, ehe ich schließlich doch den Kopf schüttelte. "Nein, so gerne ich auf die Party will, ohne dich ist es nichts." meinte ich schließlich. "Wahrscheinlich würde ich mich aus Frust zulaufen lassen und morgen nicht mehr wissen, was ich getan habe. Das ist es mir dann doch nicht wert." Diesmal sah ich sie lächelnd an. Normalerweise machte ich nie halbe Sachen und die Sache mit ihr war mir mehr als wichtig, also würde ich jeder Gefahr sie zu hintergehen aus dem Weg gehen. "Also was willst du haben, Lakritze, Schokolade, Saure Schlangen..." Ich packte so einiges an süßem aus, was ich mitgebracht hatte. Es sah schon fast aus, als hätte ich den Supermarkt überfallen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Di Mai 28, 2013 11:45 pm

ICh lächelte, als er nicht ohne mich zur Party gehen wollte. Also bedeutete ich ihm doch mehr als Partys. Und das war bei ihm schon was. Ich griff nach der Tüte und sah nach was er noch alles so hatte. Ich mochte eigentlich alles, aber eines besonders und das fand ich auch in der Tüte "Woher wusstest du das ich Gummibärchen liebe?" Denn er hatte gleich mehrere Tüten davon gekauft. Ich holte Lachgummis raus und öffnete die Packung. Die waren meine Lieblingsgummibärchen, aber die von Haribo liebte ich auch. Aber gegen die roten Punkte von den Lachgummis konnten sie nicht gegen an. Ich liebe roten weingummi! Und Nussschokolade die er in der HAnd hielt "Sag mal hast du den Supermarkt überfallen?" fragte ich lächelnd und sah ihn an, als er sich neben mich setzte. Ich lächelte und nahm seine Hand. Dann fielen mir die Filme wieder ein und fragte "Welche Filme hast du dabei?" Ich hatte den Ärzten gesagt, das sie nicht hier rein kommen sollten, wenn es nicht ein Notfall ist, denn ich wollte mit meinem Freund alleine sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mi Mai 29, 2013 5:27 am

Leicht musste ich lächeln, als sie mir die Tasche aus der Hand riss, um selbst nachzusehen, was ich mitgebracht hatte. Kurz darauf bekam ich zu mindestens eine Antwort darauf, was sie mochte. Noch immer Lächelnd schaute ich ihr zu, wie sie eine Tüte Lachgummis aufriss und die ersten davon in ihrem Mund verschwanden. "Ich wusste gar nichts. Ich habe einfach nur eine Auswahl besorgt. Und der Supermarkt hat noch genug, keine Angst, ich habe das hier sogar bezahlt." meinte ich ruhig, als sie meine Hand ergriff. Mich überkam wieder das Bedürfnis über sie herzufallen, sie ohne Rücksicht zu lieben. Doch hier war das unmöglich. Ihre Frage nach den Filmen lenkte mich dann doch etwas ab. "Moment." sagte ich und griff in meine Umhängetasche und holte einen Stapel DVDs raus. Außer kitschige Liebesfilme hatte ich so ziemlich alles dabei, was irgendwie Spaß versprach. Natürlich keine Erotikfilme, so etwas brauchte ich nicht, um den Wunsch zu haben, mit Mila zu schlafen, das war wie eine Sucht für ihn. Ich legte die DVDs vor ihr aus. "Worauf hast du Lust?" fragte ich und sah sie an, denn genau vor ihr hatte ich meinen Lieblingshorrorfilm gelegt, Aliens 3. Sicherlich nichts für schwache Nerven, aber so zart war sie sicher nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Do Mai 30, 2013 3:13 am

Ich sah mir die ganzen DVDs an und las mir bei einigen den Inhalt durch. Am besten fand ich den, auf dem Alien 3 stand. Ich gab ihm den und er ging zum DVD-Player und legte den Film ein. Ich sah auf seinen Arsch und sehnte mich nach dem Sex mit ihm. Aber noch konnte, und durfte ich nicht. Es war einfach nur ungerecht. Ich machte ihm Platz in meinem Krankenhausbett und lehnte mich an ihn, als er sich zu mir setzte. Ich ließ mir die Lachgummis schmecken und überlegte. Klar wollte ich mit ihm schlafen, aber er muss auch lernen, einfach mal nur 1 oder 2 Stunden nur küssen zu können, ohne mehr zu wollen. Kein Ausziehen, keinen Sex. Ich mein ich kann ihn schlecht jetzt küssen, wir machen rum und dann kommt n Arzt rein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Do Mai 30, 2013 4:42 am

Ich wartete ruhig, während sie sich eine DVD ansuchte. Das Grinsen verkniff ich mir, bis ich mich weggedreht hatte. Aliens 3 hatte sie sich ausgesucht. Das würde sicherlich ein kuscheliger Abend mit ihr. Auch wenn es wohl dabei bleiben würde. Ich legte die DVD ein und startete sie. Dann kam ich zurück zu ihr. Während sie mir Platz machte, damit ich mich zu ihr setzen konnte, lächelte ich leicht. Wahrscheinlich würde ich von dem Film diesmal nicht viel mitbekommen, weil ich eine Frau an meiner Seite hatte, die mich ablenken würde. Als ich mich neben sie legte, schob ich meinen Arm unter ihren Nacken. "Ich hoffe, du bist nicht ängstlich." meinte ich noch, als der Filmvorspann anlief. Doch meine Augen waren eher auf Mila gerichtet, ich konnte mich einfach nicht an ihr satt sehen. Zum ersten Mal in meinem Leben fühlte ich mich sicher, was eine Beziehung anging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mi Jun 12, 2013 12:13 am

Ich lächelte, als er mich vorwarnte. Ich war nicht leicht zu erschrecken, aber ich liebte es mich zu gruseln. Der Film war gut, aber ich musste mich nicht wirklich erschrecken. Ich aß die Lachgummies auf und dann kamen die Sauren Schlangen. Ich lag die ganze Zeit über in seinen Armen und fühlte mich sicher und geborgen. Als der Film zuende war, warfen wir einen anderen rein. Im dritten Film schlief ich jedoch ein. Ich nahm seine Hand fest in meine, denn ich wollte nicht das er weg ging, er sollte unbedingt bei mir bleiben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mi Jun 12, 2013 10:56 am

Sie zuckte nicht einmal zusammen, als die wirklich schlimmen Szenen in dem Film kamen. Es war neu für mich, ein Mädchen neben mir zu haben, dass sich nicht gleich in meinen Klamotten klammerte. Ich wechselte die DVD nachdem ersten Film. Keineswegs hatte ich das Bedürfnis auf die Party zu gehen, lieber wollte ich hier bei ihr bleiben. Beim dritten Film schlief Mila ein. Ich musste leicht lächeln, als sie sich fast an meine Hand klammerte. Sanft kuschelte ich mich an sie. Irgendwann würde schon jemand kommen und mich rausschmeißen, da war ich mir sicher, doch solange würde ich jede Minute ihrer Nähe auskosten. Eigentlich wollte ich ihr noch so viel erzählen, doch das musste wohl oder übel noch warten. "Ich liebe dich, Süße." flüsterte ich ihr zu und küsste leicht ihre Stirn, während ich die Süßigkeitentüte auf den Nachtisch legte. Nie im Leben würde ich sie noch einmal verletzen, ich brauchte sie. Doch wo war meine Spielernatur geblieben? Ich konnte mich nicht erinnern, mich je so verhalten zu haben, wie jetzt. War ich doch noch erwachsen geworden?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Mo Jul 08, 2013 8:11 am

Als ich am nächsten Morgen erwachte, lag Richi immer noch neben mir. Ich lächelte, da er schlief und sich an mich gekuschelt hatte. Sanft strich ich mit einer Hand über seine Wange und küsste seine Stirn. Er schlief friedlich weiter und ich genoss seine Nähe. Eine Schwester kam leise rein und sah mich an. Ich legte einen Finger auf meine Lippen, damit sie Rchi nicht weckte  und fragte sie leise was ist. Da sie mich nur einmal untersuchen wollte, ließ ich es über mich ergehen, aber nicht ohne eine Hand von Richi zu lassen. Als die Schwester ging, sah ein Arzt rein, der dann auch gleich auf mich zukam. Ich bat ihn, wegen meinem Freund leise zu sein und er fragte mich, was das sollte. Ich sagte ihn, das ich, wenn er nicht bleiben durfte, in diesem Krankenhaus Randale machen würde und daraufhin ließ er Richi hier. Der Arzt hatte mich schon mal in der Stadt gesehen, als ich mich mit einigen Jungs gestritten hatte, wobei einer von ihnen wegen mir in seine Behandlung gekommen ist. Der Arzt ging wieder und ich sah zu Richi und lächelte. Ich flüsterte leise an seinem Ohr "Ich liebe dich Richard! Von ganzem Herzen!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Di Jul 09, 2013 2:54 am

Ich schlief irgendwann win, als ich mich noch einmal an Mila kuschelte. Es war einfach der Wunsch zu bleiben von mir, der mich nicht loslassen ließ. Doch immer noch wusste ich nicht, ob ich es schaffen würde, ihr der Freund zu sein, der ich sein sollte. Meine Natur stand mir meist im Weg, jedoch war diese Art wohl ein Schutzmechanismus, mit dem ich versuchte sie zu schützen.
Ich konnte mich nicht mehr an einem Traum erinnern, als ich langsam wach wurde. Doch ich wusste sofort, wo ich war. Es war nicht die Stimme von Mila, die mich daran erinnerte, dass ich bei ihr war, es war auch der Geruch nach Desinfektionsmittel, der mich daran erinnerte, dass sie immer noch im Krankenhaus lag. "Wie spät haben wir es eigentlich?" murmelte ich und kuschelte mich noch enger an Mila heran. Ich wollte einfach ihre Wärme und Nähe spüren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Fr Aug 23, 2013 1:00 am

ICh lächelte und sagte "Schon 9 Uhr" Als er hochschreckte musste ich lachen, da es Wochenende war. "Keine Panik Schatz, es ist Samstag." Ich lehnte mich zurück ins Kissen und grinste ihn an , denn er versuchte grade, in seine ausgezogene Hose zu schlüpfen, da er sie ausgezogen hat als er zu mir ins Bett krabbelte. Die Schwester kam rein und brachte das von mir bestellte Doppelte Frühstück, da Richard ja auch was brauchte. Ich lächelte sie freundlich an als sie wieder ging und nahm den heißen Kakao in die Hand. "Komm Schatz lass uns Frühstücken." Ich weiß das es ein weiter Weg sein wird, bis er sich von seinem Aufreißerdasein vollends losgerissen hat und mir vollständig treu ist. Ich werde ihn nicht mehr auf eine Party lassen ohne meine Begleitung oder die eines zuverlässigen Kumpels. Ich nahm ein Schluck Kakao und sah zu ihm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Fr Aug 23, 2013 1:28 am

Ich sprang förmlich auf, als mit Mila die Uhrzeit sagte. Erst ihr Lachen ließ mich aufhorchen. "Oh..." brachte ich schließlich hervor, als mir klar wurde, dass ich gerade wieder einmal alles durcheinander gebracht hatte. ERst jetzt betrachtete ich die Rothaarige neben mir genauer. "Du siehst besser aus." meinte ich. "Und warum hat mich noch niemand rausgeworfen?" Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass sie da ihre Finger im Spiel hatte. Ihren Vorschlag über ein Frühstück entlockte mir dann doch ein riesiges Lächeln. "Natürlich bin ich dafür." meinte ich gut gelaunt und sah sie an. "Und danach werde ich mich wohl als Partycrasher feiern lassen." Ich brauchte dringend frische Kleidung, und Jeff würde sicherlich einige unangenehme Fragen stellen. Jetzt war mir allerdings erst einmal ein tolles Frühstück wichtig, zusammen mit der besten Frau der Welt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Fr Aug 23, 2013 1:48 am

Die Sache mit dem Partycrasher überhörte ich dezent und meinte "Du bist nohch hier weil ich es so will. Ich hab den Ärzten gesagt wenn sie dich rauswerfen mache ich ihnen das Leben schwer." Ich sah ihn an und musste Lachen als er eine Kakaoschnute hatte. Ich strich sie sanft mit meinem Daumen weg und küsste ihn dann. Als ich mich löste, flüsterte ich so leise, das nur er es hören konnte "Ich liebe dich Richard. Von ganzem Herzen." Ich sah in seine Augen und sah darin etwas aufflackern. Liebe? Angst? Ich konnte es nicht sagen, aber er hatte ja gesagt, das er Angst hatte, mich zu betrügen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Fr Aug 23, 2013 2:26 am

Grinsend sah ich sie an. Es passte irgendwie zu ihr, dass sie die Ärzte anmachte, damit ich bei ihr war und auch blieb. Der Kuss wurde von mir mit viel Liebe erwidert. Ich war so glücklich hier zu sein. Ihr erneutes Liebesgeständnis ließ mich glücklich erstrahlen. Zum ersten Mal wollte ich ein Mädchen nicht nur zum Befriedigen haben. Ich wollte sie für mich alleine haben, sie sollte mir gehören. "Wusstest du, dass du mir schon an  deinem ersten Tag aufgefallen bist?" sagte ich plötzlich und blickte sie ruhig an. Nie wieder würde ich sie verletzten wollen, doch ich wusste, dass Leben war nicht immer so berechenbar. Trotzdem würde ich alles geben um ihr nicht noch einmal wehzutun.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   Fr Aug 23, 2013 2:45 am

Ich lächelte und wurde etwas rot "Wahrscheinlich wegen meiner roten Haare oder?" Den meisten fiel ich auf wegen meinen roten Haaren. Das sie so aussahen war eigentlich ein genetischer Fehler, aber ich bin froh, ich mag sie. So bin ich einzigartig und immer wieder zu erkennen. Ich aß weiter, weil ich echt Hunger hab. Dann kam der Arzt mit einer sehr verwunderten Miene rein und sagte "Ich weiß nicht wie, ich kann es ihnen nicht erklären, aber über nacht sind alle Bakterien in iherm Körper abgestorben. Das heißt die können wieder nach Hause." Ich strahlte und sah Richard an.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nothing For Me - I'm A Player   

Nach oben Nach unten
 
Nothing For Me - I'm A Player
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Welcher Let's Player????

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harvard University :: Zukunft-
Gehe zu: